Nationalpark Kornaten-Inseln

Kornaten-InselnKornaten-InselnKornaten-InselnKornaten-InselnKornaten-InselnKornaten-InselnKornaten-InselnKornaten-InselnKornaten-Inseln

mehr Photos

Schließen

     
  • Share

Im mittleren Teil der kroatischen Adria erstrecken sich die einzigarten Kornaten-Inseln. Wegen ihrer besonderen Schönheit, der grossen Gliederung der Küste, der unberührten Natur sowie einem besonders reichen Meeresökosystem, wurde 1980 ein Großteil der Kornaten als Nationalpark unter Naturschutz gestellt. Die Fläche des Nationalparks beträgt etwa 220km2, und innerhalb des Parks befinden sich 89 Inseln, Inselchen und Felsen. Die Kornaten-Inseln wurden nach der größten Insel dieser Region namens "Kornat" benannt.

Die Vegetation auf den Inseln ist sehr spärlich. Dennoch, die Natur siegt mit einfachen Pflanzen am Kalkstein. Kristallklares Wasser enthüllt vor unseren Augen die abwechslungsreichen Formen des Küstenreliefs, die ins Meer sinken, rote Korallen, Muscheln und verschiedenste Fischsorten.

Die Inseln waren schon in prähistorischer Zeit besiedelt, wovon der Fund einer Steinaxt am Fuße des Berges Padink auf der Insel Kornat zeugt. Die Kornaten waren oft Ziel von Eroberern und Räubern, von Römern, Venezianern bis zu Adeligen aus Zadar. Obgleich die Kornaten heute nur im Sommer bewohnt sind, Landhäuser und Fischerhäuser, zerstreut über gut geschützte Buchten der Kornaten, verraten die Anwesenheit ihrer Besitzer. Auf den Kornaten gibt es weder Strom, noch Wasserquellen.

Die Kornaten-Inseln stellen ein wahres Paradies für Nautiker, Taucher und alle, die gerne die Einsamkeit der unberührten herrlichen Natur geniessen möchten, dar. Auf den Kornaten gibt es ungefähr 20 Restaurants mit Fischspezialitäten.

Den Nationalpark kann man mit dem Boot (eigenem oder gemieteten) besuchen oder mittels der Organisation von Reiseagenturen, die Ausflüge organisieren. Nähere Informationen erhält man in den Räumlichkeiten der öffentlichen Anstalt «Nationalpark Kornati» in Murter. Der Nationalpark befindet sich in einer Entfernung von etwa sieben Seemeilen von Murter.

Sehenswürdigkeiten

Inselchen Taljurić - ovale Form ähnlich eines Tellers. Gefährlich für Schiffe, da es oft vom Meer bedeckt wird.

Insel Piškera - zweitgrößte Insel im Nationalpark, einst Mittelpunkt des Fischerlebens auf den Kornaten, mit einem Lager für eingesalzene Fische.

Mala Proversa - seichte Durchfahrt zwischen der Insel Dugi Otok und der Insel Katina. Im Meer sind 90m lange Überreste römischer Bauwerke sichtbar, die zu römischer Zeit über der Meeresoberfläche lagen.

Bucht Špinuta - in der Bucht sieht man unter der Wasseroberfläche Wandüberreste eines alten römischen Salzwerkes oder Fischteiches.

Ausflugsschiffe zum Nationalpark Kornati legen von allen turistischen Orten an der Šibenik und Zadar Riviera ab.

Mehr Informationen finden Sie unter http://www.kornati.hr

Weitere  Schließen 

Gästebewertungen


0/0
Descriptions on the web page are subject to changes. Your commentary helps us update the texts. Thank you in advance!
 Ihre Anmerkung
Auf der Karte ansehen Auf der Karte ansehen
UNTERKUNFT SUCHEN
Wohin?
Anreise
Abreise
Erwachsene 18+
Kinder 0-17

Kornaten-Inseln - Empfehlung einer Unterkunft

*Preis für Juni 2019 entsprechend der maximalen Kapazität und einem Mindestaufenthalt von 7 Tagen

  • Vlasici - Insel Pag,
  • Personen: 2-4
  • Gästebewertung: 5,0
  • Letzte Reservierung vor 3 Tage
  • Povljana - Insel Pag,
  • Personen: 4
  • Gästebewertung: 4,6
  • Pag - Insel Pag,
  • Personen: 4
  • Gästebewertung: 4,3
  • Murter - Insel Murter,
  • Personen: 2-3
  • Gästebewertung: 5,0
  • Letzte Reservierung vor 13 Tage

Members of
Croatian National Tourist Board
Association of Croatian travel agencies
Simply the best
Travelife - Sustainability in tourism
Das Beste von Kroatien kostenlos in Ihrer Mailbox!
Vielen Dank! Falsche E-Mail Adresse!