Palast Kaiser Diokletians in Split - UNESCO Denkmäler Kroatien

Palast Kaiser Diokletians in SplitPalast Kaiser Diokletians in SplitPalast Kaiser Diokletians in SplitPalast Kaiser Diokletians in SplitPalast Kaiser Diokletians in SplitPalast Kaiser Diokletians in SplitPalast Kaiser Diokletians in SplitPalast Kaiser Diokletians in SplitPalast Kaiser Diokletians in SplitPalast Kaiser Diokletians in SplitPalast Kaiser Diokletians in SplitPalast Kaiser Diokletians in SplitPalast Kaiser Diokletians in Split

mehr Photos

Schließen

     
  • Share

Palast Kaiser Diokletians in Split wurde 1979 ins UNESCO Welterbe eingeordnet. Dies ist eines der best aufbewahrten Denkmäler der römischen Arhitekutr auf der Welt. Der Palast des Keisers wurde zwischen dem Jahr 295 und 305 als eine Kombination von einer luxus Villa und einem römischem Lager (castruma) gebaut, die in vier Teile mit zwei Hauptstrassen aufgeteilt wurde. Der südliche Teil des Palastes war für den Keiser vorgesehen, seine Kammer, und der nördliche Teil für die römische Armee, Diener, Lager und ähnliches. Gebaut wurde er mit Steinen vom Brač, und die dekorativen Deteils wie Sphinx, Marmor und Bildhauerei wurden aus Ägypten, Italien und Griechenland gebracht.

Obwohl der Palast 6 km von der ersten grossen Stadt (dem Salon) entfernt war, war Sie mit Festungsmauern umgeben (16 Festungsmauern). Insgesammt gab es vier Eingänge in den Palast, drei vom Festland und eine von der Meerseite. Die südliche Seite ist zum Meer gedreht (in der Zeit von Dioklecijan wurde sie vom Wasser gespritzt) und sie hatte veniger Öffnungen und Türen als die östliche und westliche Seite die sich auch ohne Verzierungen gegenseitig ähnlich waren. Der Nordeingang, mit doppelten Türen war zugleich auch der Haupteingang in den Palast. Von den zwei Hauptstrassen (cardo und decumanus), führte cardo zum “peristil” (offener Fenster vor Keisers Wohnung). Auf der linken Seite befand sich Keisers Mausoleum (heute Kathedrale des Heiligen Dujma), und auf der rechten Seite waren drei Tempel. Der Haupttempel war Jupiter (gut erhalten), und die beiden Anderen Kibelin und Venera. Vestibul ist heut noch fascinant. Das Vorzimmer von Keisers Wohnung hatte einen grossen Kuppel, in dem man sogar bis vor ein paar Jahrhunderten noch gelebt hat.

Gebäude verschiedener geschichtlicher Epochen und Stils sind gut erhalten, so wie “Dieklecijanova palača” die bis heute Ihren Kern bewahrt hat. Bei der Transformation des Palastes in die Stadt, wurde das Keiserliche Mausoleum in eine Kathedrale umgewandelt. Die Kathedrale wurde der Jungfrau Maria gewidmet, aber mit dem ende des Mittelalters wurde sie umbenannt in Heiliger Duje (den Märtyre und Schutzpatron von Split). “Dieklecijanova palača” ist vielleicht das einzige bewohnte Kulturdenkmal auf der Welt. Das gut erhaltene Peristil, Dioklecijans Mausoleum, Jupiters Tempel, frühkristliche Kirchen, romanische Häuser, die Werke des Bildhauers Juraj Dalmatinac und weitere zahlreiche Denkmäler zeugen von einer reichen Geschichte.

Weitere  Schließen 

Gästebewertungen


0/0
Descriptions on the web page are subject to changes. Your commentary helps us update the texts. Thank you in advance!
 Ihre Anmerkung
Auf der Karte ansehen Auf der Karte ansehen
UNTERKUNFT SUCHEN
Wohin?
Anreise
Abreise
Erwachsene 18+
Kinder 0-17

Palast Kaiser Diokletians in Split - Empfehlung einer Unterkunft

*Preis für Juni 2020 entsprechend der maximalen Kapazität und einem Mindestaufenthalt von 7 Tagen

  • Split,
  • Personen: 2-4
  • Gästebewertung: 5,0
  • Letzte Reservierung vor 1 Tage
  • Split,
  • Personen: 4-5
  • Gästebewertung: 5,0
  • Letzte Reservierung vor 15 Stunden
  • Split,
  • Personen: 2-4
  • Gästebewertung: 5,0
  • Letzte Reservierung vor 5 Tage
  • Split,
  • Personen: 2-4
  • Gästebewertung: 4,4
  • Letzte Reservierung vor 7 Tage

Members of
Croatian National Tourist Board
Association of Croatian travel agencies
Simply the best
Travelife - Sustainability in tourism
Das Beste von Kroatien kostenlos in Ihrer Mailbox!
Vielen Dank! Falsche E-Mail Adresse!