Leuchtturm Palagruža

 
Palagruza  
Ab 18,15-24,17 € pro Person
Preis pro Person / Tag: 18.15 €
  • Erwachsene(18+)
  • Kinder(12-18)
  • Kinder (3-11)
  • Babys(0-2)
OK
Zu meiner Auswahl hinzufügen
  • Share
Zahlungsbedingungen

Wählen Sie einen gültigen Termin und sehen Sie die Zahlungsweisen und Zahlungsmodelle für diese Unterkunft.

      Haus in Alleinlage
      Auf der Karte ansehen Auf der Karte ansehen

      Einführung:
      Der Leuchtturm Palagruza wurde 1875 auf der gleichnamigen Insel mitten der Adria, zwischen der kroatischen und der italienischen Küste gebaut. Die geschichtsträchtige und wundervolle Insel Palagruza liegt 68 Seemeilen südlich von Split und 26 Seemeilen südlich von der Insel Lastovo und ist die vom Festland am meisten entfernte Insel Kroatiens. Die Insel ist 1400 m lang, 300 m breit und 90 m hoch. Auf der Insel wächst mediterrane Vegetation.

      Details des Leuchtturms:
      Da das Leuchtturmgebäude sich mitten der Insel auf einer Höhe von 90 m befindet, empfehlen wir Urlaub auf Palagruza nicht älteren Personen oder denjenigen mit Gesundheitsproblemen. Im Leuchtturm gibt es zwei geräumige Vierbettferienwohnungen.

      Auf der Insel Palagruza Velika findet man archäologische Ausgrabungen, die beweisen, dass gerade Palagruza die Insel des griechischen Helden Diomedes war. Die Insel ist ein Naturreservat und verfügt über zahlreiche Arten von Flora und Fauna.

      Zum Aufpreis können Sie mit dem Leuchtturmwächter wundevolle Spaziergänge auf der Insel machen, andere Inselchen und Felsen im Archipel Palagruza besichtigen sowie frühmorgens Fischernetze aus dem Meer ziehen.

      Das Meer um Palagruza ist sehr reich an Fisch, aber individuelles Tauchen ist verboten.

      Strände:
      Auf Palagruza gibt es zwei gepflegte Wanderwege. Ein Weg führt auf die nördliche Seite der Insel in die Kiesbucht Stara Vlaka. Der andere Weg führt zu einem der schönsten Strände an der Adria, zu Veli Zal oder "Juzno zlato" an der südlichen Küste der Insel Vela Palagruza. Die beiden Kiesstrände sind wegen seichtem Meer optimal für Kinder.

      Unterwasserwelt:
      Das Meer um Palagruza ist für Freunde des Tauchsports ein wirklicher Leckerbissen. Hier halten sich Fischarten auf, die man in den übrigen Teilen der Adria nur noch selten antrifft, wie zum Beispiel Muränen, die ihre Brut außerhalb von Höhlen halten, Streifenlippfische, eine Gruppe von mehr als zwanzig jungen Hummern, die sich in die Löcher im Felsen zurückgezogen haben, Drachenköpfe, die auf dem Meeresboden liegen, und die ganzen Schwärme von Pfeilhechten, die man häufig auch "adriatische Barakudas" nennt... Der Merresboden ist hauptsächlich eben und felsig, es gibt aber auch sandige Stellen. Das Wasser ist kristallklar und die Sicht sehr gut, vor allem in den Morgenstunden. Das Inselriff Galijula, das sich drei Seemeilen südlich von Palagruza befindet, verbirgt im seichten Wasser von Papak ein Geheimnis, das jeder Taucher sicherlich gerne entdecken möchte - das Wrack eines Dampfschiffes. An derselben Stelle ist im Mittelalter eine Galeere untergegangen.

      Wissenswert:
      Laut Kirchenbüchern war der Papst Alexander III. am Aschenmittwoch, am 9. März 1177 auf Palagruza. Als er mit seiner Flotte von zehn Galeeren unterwegs war, begeisterte ihn die Schönheit des Archipels und er entschied sich, kurz auf Palagruza anzuhalten. Der Papst aß zu Mittag auf einem Plateau auf der Insel Palagruza Mala. Seitdem wird das Plateau " das Feld des Papstes" genannt. Nach dem Mittagessen setzten der Papst und seine Flotte ihre Reise in Richtung Vis, Zadar und Venedig fort.


      Weitere  Schließen 

      Gut zu wissen

      Weitere Informationen und Zusatzleistungen
      • Abgelegenes Ferienhaus
      • Wasserversorgung: wasserbehälter
      • Solarenergie (220 V)
      • Lebensmittelversorgung: Wegen der Entfernung vom Festland, kann überhaupt keine Lebensmittelversorgung organisiert werden. Wir empfehlen Ihnen, nötige Lebensmittel vor dem Transfer in Korcula zu kaufen. Mit den Leuchtturmwächtern kann man die Essenszubereitung vereinbaren. Die Leuchtturmwächter können für Sie auch frische Fische besorgen. Sie fangen es entweder selbst oder kaufen von anderen Fischern.
      Check in
      • Check-in: 13:00
      Check out
      • Check-out: 09:30
      Angaben über den Vermieter
      • Leuchtturmwärter: Leuchtturmwärter Anwesenheit
      Zugang zum Objekt
      • Erreichbar mit dem Fahrzeug oder Boot: Nur mit dem Boot erreichbar
      Transfer
      • Transfer: Der Transfer zum Leuchtturm erfolgt aus dem Hafen in Korcula um 7 Uhr morgens und kostet 700 EUR pro Ferienwohnung. Der Transfer erfolgt in einem großen Gleitboot mit Kabine und dauert über zwei Stunden. Wenn Sie seekrank sind, empfehlen wir Ihnen, vor dem Transfer eine Tablette zu nehmen.


        Wie gelangen Sie nach Korcula:
        - Wenn Sie mit dem Auto kommen, empfehlen wir Ihnen, sich in Split auf die Fähre für Vela Luka einzuschiffen, um spätnachmittags nach Vela Luka zu kommen. Aus Vela Luka fahren Sie in die Stadt Korcula, die auf der anderen Seite der Insel liegt.
        - Wenn Sie ohne Auto unterwegs sind, empfehlen wir Ihnen, sich in Split auf den Katamaran für Vela Luka einzuschiffen und dann aus Vela Luka mit dem Bus in die Stadt Korcula zu fahren.
        - Wenn Sie aus Dubrovnik kommen, empfehlen wir Ihnen, den Bus Dubrovnik - Orebic (auf der Halbinsel Peljesac) zu nehmen. Der Bus schifft sich in Orebic auf das Boot für Korcula ein.

        Da Palagruza auf hoher See liegt, ist es besonders wichtig, die vereinbarten Transferzeiten einzuhalten. Sogar an sonnigen Sommertagen kann es wegen starken Wellen äußerst schwer sein, sich auf die Insel auszuschiffen. Deshalb bitten wir Sie auch, rechtzeitig alle Lebensmittel zu kaufen, damit die Transferzeiten eingehalten werden können. Da man während des Transfers den Kanal von Lastovo sowie zahlreiche Felsen und Inselchen sehen kann, ist der Transfer sehr interessant. Manchmal hält das Gleitboot kurz auf Susac an, um die Leuchtturmwächter mit Lebensmitteln zu versorgen.

      Anmerkung
      • Anmerkung: Wir empfehlen Ihnen, sich auf www.jadrolinija.hr den Fahlplan für Fähren auf die Insel Korcula anzusehen und falls nötig, einen Tag vor dem Transfer nach Korcula zu kommen. Falls Sie Unterkunft brauchen, wenden Sie sich an uns (info@adriagate.com).
      Es ist möglich mit Karte zu bezahlen
      Visa
      Mastercard
      Maestro

      Gästebewertungen

      Fabelhaft
      4.5
      Gesamtbewertung der Gäste
      Sauberkeit
      4.05
      Komfort
      4.2
      Lage
      5
      Preis-Leistungs-Verhältnis
      4.55
      Inhaber/Personal
      4.5

      • Fabelhaft 4.4
        Adrian
        Familie Switzerland
        Ferienwohnung S0009-A2 12.08.2016
        Robinson Crusoe
        Wir (2 Familien mit Kindern zwischen 8 und 18 Jahren) haben hier eine Woche in der Einsamkeit verbracht und die Zeit durchwegs genossen. Zuerst mal: Es hat keine schattenspendenden Bäume wie auf anderen Inseln, aber zu jeder Tageszeit auf einer Leuchtturmseite Schatten, um Tisch und Stühle draussen aufzustellen. Es hat Spinnen auf der Insel und auch eine Sorte scharzer Schlangen (aber nicht im Leuchtturm, keine Angst), die man aber nur selten zu Gesicht bekommt. Ausserdem tauchen bei Sonnenuntergang leider Stechmücken auf. Gegen alle diese Punkte kann man aber etwas unternehmen, ersten beiden problemlos aus dem Weg gehen und das Abendbrot rechtzeitig einnehmen resp. Mückenspray nicht vergessen. Vom Leuchtturm sind es etwa 10-15 Minuten zu Fuss an einen der beiden Strände. Damit habe ich bereits alle negativen Aspekte erwähnt. Die Zimmer sind gut eingerichtet und mit allem, was man in so einer einsamen Robinsonade benötigt. Die Küche ebenso, wenn auch alles Material inkl. Gewürzen mitgenommen werden muss (Abwaschtücher, Badetücher und Waschmittel sind vorhanden, nicht aber Shampoo und Seife). Je nach Windrichtung ist immer ein Strand ideal zum schwimmen und der andere wellenreich, und wir sind sowohl um die ganze Insel wie auch um die Nachbarsfelsen geschnorchelt. Auf der Nachbarinsel hat es auch noch einen kleinen Strand auf der gegenüberliegenden Seite. Mitten in der Insel lockt noch ein Geocache und die Ruinen einer ehemaligen Kirche. Die Wanderwege sind in sehr gutem Zustand und das Gepäck wird, sofern die Windrichtung stimmt, von einem elektrischen Lift zum Leuchtturm hochgefahren. Die Wohnung A1 ist etwas grösser als A2, dafür bietet A2 die bessere Aussicht und ist auch auf der Sonne abgewandten Seite, sprich im Hochsommer etwas weniger heiss. Es herrscht aber fast immer ein frischer Luftzug auf der Bergspitze.
      1/9

      Lage

      • Luftlinie bis zum Meer: 20 m
      • Nächstgelegener Flughafen: Split
      • Nächstgelegener Fährhafen: Vela Luka

      Members of
      Croatian National Tourist Board
      Association of Croatian travel agencies
      Simply the best
      Travelife - Sustainability in tourism
      Das Beste von Kroatien kostenlos in Ihrer Mailbox!
      Vielen Dank! Falsche E-Mail Adresse!