Wenn Sie Kroatien bisher noch nicht besucht haben, ist Ihnen wahrscheinlich eine der häufigsten Fragen aufgefallen: Wann ist die beste Reisezeit für Kroatien?

Bildnachweis: Nino Šerić / Adriagate

Lassen Sie sich sagen, dass Kroatien immer eine gute Idee ist, und wir werden Ihnen nützliche Informationen mitteilen, die Sie möglicherweise nur hier finden können. Wir geben Ihnen einen Hinweis, was Sie erwarten können, und geben Ihnen einen Einblick auf die Vorteile eines Kroatien-Besuchs im Herbst und warum Herbst unsere liebste Jahreszeit ist. Also fangen wir an.

Während der Jahreszeit, in der die meisten Touristen nicht anreisen, hat das Reisen in einem schönen Teil der Welt viele Vorteile. Sie erhalten eine völlig andere Erfahrung und Perspektive als wenn Sie in der Hochsaison anreisen. Abhängig von Ihrem Reisestil haben Sie vielleicht eine noch bessere Zeit 🙂

1. Es ist nicht so überfüllt wie in der Hochsaison

Bildnachweis: Nino Šerić / Adriagate

Wir können hier mit einem einfachen Beispiel beginnen: Die Mehrheit der Besucher Kroatiens kann es einfach nicht lassen, die Krka-Wasserfälle oder die Plitvicer Seen zu besuchen, zwei bekannte Nationalparks Kroatiens. Obwohl beide Parks wirklich atemberaubend sind und wir dringend empfehlen, beide zu besuchen, ist die Planung Ihres Besuchs während der Hochsaison möglicherweise nicht die beste Idee.
In den Hauptreisemonaten Juli und August sind die Holzstege rund um die malerischen Plitvicer Seen so überfüllt, dass Besichtigungen stressig werden können. Wenn Sie zu den Reisenden gehören, die am Ende des Tages große Menschenmengen nicht um sich haben möchten, ist der Besuch von Plitvice in den Hochsommermonaten möglicherweise nicht Ihr Ding.

2. Das Wetter ist immer noch ziemlich schön

Bildnachweis: Igor Zirojević / Tourismusverband Istrien

Es ist wichtig zu beachten, dass, wenn Ihr Hauptreisemotiv Schwimmen und Sonnenbaden ist, Sie auf jeden Fall mit Juni, Juli oder August gehen sollten, da es viel wärmer ist.
Tagsüber wird das Wetter um die 18-25 Grad Celsius und abends kann die Temperatur auf 13-15 Grad sinken. (Du willst also eine Jacke mitbringen) Im Frühherbst ist es vielleicht noch warm genug zum Schwimmen, aber später im Oktober werden die Tage kürzer und das Sonnenlicht wird schwächer, so dass Sie es möglicherweise zu kalt finden, um den Strand zu erreichen.
Die gute Nachricht ist jedoch, dass es in Kroatien neben Schwimmen und Sonnenbaden so viele lustige Dinge zu tun gibt. Das Wetter ist ideal zum Wandern, Radfahren, Erkunden alter Denkmäler, Sightseeing, Genießen der lokalen Küche, Bootsfahrten und vielen anderen Aktivitäten.

3. Sehenswürdigkeiten und Unterkünfte sind billiger

Da wir bereits mit den berühmtesten zwei Attraktionen angefangen haben, wollen wir uns ansehen, wie viel Sie bei Eintrittskarten sparen können. Die Eintrittskarten für den Nationalpark Krka variieren je nach Jahreszeit. Beispielsweise beträgt der Eintrittspreis für Erwachsene ab Oktober 100 Kuna, verglichen mit 200 Kuna im Juli, August und September.
Auf der anderen Seite können Sie auch erhebliche Ersparnisse bei Plitvicer Seen-Tickets erzielen, wenn Sie den Park im Oktober besuchen. Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt 100 Kuna im Vergleich zu Juni, Juli, August und September, wenn derselbe Preis 250 Kuna kostet.

Bildnachweis: Nino Šerić / Adriagate

Wenn Sie sich dagegen entscheiden, Kroatien in den Hochsommermonaten zu besuchen, können Sie sicher sein, dass die Preise in den meisten Fällen mindestens das Doppelte (vielleicht sogar das Dreifache) betragen. Die Preise variieren je nach Datum und Beliebtheit der Region und Sie können diese Preisspanne unter folgendem Link überprüfen: Unterkunft Kroatien.
Um es so auszudrücken: Wenn Sie sich entscheiden, Kroatien im Oktober, September oder später zu besuchen, haben Sie folgende Möglichkeiten: Sie sparen die Hälfte Ihres Unterkunftsbudgets, bleiben doppelt so lange oder genießen die Vorteile von mehr luxuriöse Unterkunft innerhalb des gleichen Budgets. Die Wahl liegt ganz bei Ihnen 🙂

4. Reisen Sie in Ihrem eigenen Tempo

Bildnachweis: Igor Zirojević / Tourismusverband Istrien

Wir alle bevorzugen es, während unseres Urlaubs flexibel zu sein. Auch wenn wir normalerweise alles im Voraus planen, weil wir möchten, dass unser Urlaub perfekt ist, und genau deshalb geraten wir in Versuchung, unseren Aufenthalt in einer Stadt, in die wir uns verliebt haben, um ein oder zwei Nächte zu verlängern. Die große Mehrheit von uns hat mindestens einmal während einer Reise erlebt, dass alles perfekt wäre, falls wir noch einen Tag hätten, oder? – Nun, obwohl es sich um eine ziemlich einfache Sache handelt, könnte es in der Realität ein kleines Problem werden. Wenn Sie sich entschließen, im Juli nach Split zu reisen und Ihren Aufenthalt um eine Nacht zu verlängern, ist dies in den meisten Fällen ein Problem, es sei denn, Sie haben einen Experten, der das für Sie erledigt (Adriagate 😊). Wenn Sie jedoch flexibler sein möchten, empfehlen wir Ihnen einen Aufenthalt im Herbst.

5. Große Auswahl an Aktivitäten in Kroatien

Bildnachweis: Igor Zirojević / Tourismusverband Istrien

Für die meisten Besucher in Kroatien dreht sich in den Ferien alles um Sonne, Meer, Sand und verrückte Sommerpartys, aber Kroatien ist weit mehr als das. Mal sehen, wie weit wir kommen können 😊

Reisen Sie in Ihrem eigenen Tempo durch Kroatien und gönnen Sie sich einen wohlverdienten und sorgenfreien Urlaub mit abwechslungsreichen und unterhaltsamen Aktivitäten!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here