Meine Erfahrung mit einem Haus in Alleinlage bzw. einem Robinsonhaus, wie heutzutage diese Art von Urlaub genannt wird, bezieht sich auf meinen Urlaub auf der Insel Hvar vor ein paar Jahren.

Mein Ehemann, damals Freund, hat einen sehr guten Freund, der auf der Insel Hvar aufgewachsen ist. Seine Eltern sind im Besitz von einem alten Familienhaus in einer wunderschönen Bucht. Da die Bucht mit Fahrzeug nicht erreichbar ist, sind wir aus dem Ort Vrbovska mit Tonis Boot gefahren. Die Fahrt bis zur Bucht hat ungefähr eine Stunde gedauert – eine wunderschöne Fahrt in guter Gesellschaft.

Das alte Steinhaus in der Bucht, nur wenige Meter vom Meer, hat dort nur auf uns gewartet. So bald wir angekommen sind, haben wir unsere Sachen im Haus gelassen und sind Baden gegangen. Unser Freund Toni hat Sachen zum Angeln mitgenommen, um uns unser Mittagessen zu fangen. In einer Stunde hat er ein paar Fische und 6 Calamari gefangen. Zum Glück ist er ein richtiger Kenner der Insel und des Meeres, an sonst wären wir hungrig geblieben.

Im Hof dieses wunderschönen und verlassenen Hauses befindet sich ein Kamin, der von Tonis Vater angefertigt wurde. Wir haben dann alle zusammen nach Holzbrettchen gesucht, um ein Feuer für unser Mittagessen zu machen, das wir so eben im kristall-klaren Meer gefangen haben. Geruch nach Feuer, Essen vom Kamin, ein Gläschen von hausgemachtem Wein, gute Gesellschaft und ein schönes altes Haus. Das Mittagessen war ein voller Genuss, nur ein Gedanke an diesen Tag macht mich schon hungrig.

Nach dem Mittagessen haben wir uns noch lange ganz laut unterhalten und haben den Nachmittag genossen. Wir hatten keine Angst vor Nachbarn, die sich über unser Benehmen, lautes Lachen oder was anderes beklagen würden. Wir haben einfach die gute Gesellschaft, das Meer, die Sonne und Natur genossen. Leider war es zu kurz, aber ein unvergessliches Erlebnis und ich hoffe es wiederholt sich.

Ich habe leider keine Fotos von unserem Erlebnis, da ich damals auf der Insel kein Smart Phone dabei hatte. Petra, die Schwester von unserem Freund Toni, hat mir aber wunderschöne Fotos von dieser Bucht geschickt, die mehr als tausend Worte sagen.

 VIDEO:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here