Tag 4. | Mljet, Kanufahrt und Baden im See

Während der Fahrt nach Mljet stoppten wir in einer Bucht, gegen 14 Uhr erreichten wir den Ort Pomena auf der Insel Mljet. Ein Teil der Insel Mljet gilt als Nationalpark. In der Nähe vom Hafen befindet sich der Eingang in den Park, dort können sie auch Fahrräder mieten und so den Park in einem Tag besichtigen.

Denjenigen die ein Fahrrad mieten möchten, empfehlen wir dies am Eingang des Parks zu machen da die Preise günstiger als die im Hafen sind.

Der Park ist sehr waldig, ihn charakterisieren zwei Seen; der Große und Kleine. Im Park dominiert die Kirche Hl. Maria. Auf der Insel befindet sich das Benediktinerkloster mit der Kirche Hl. Maria. Zum Kloster fahren Ausflugsschiffe.

Wir haben  uns entschieden ein Kanu zu mieten und ein bisschen über den See zu segeln. Ich muss sagen dass das Rudern gar nicht so einfach ist wie es aussieht. Die Kinder haben  die Fahrt genossen. Es war für sie ein unglaublicher Spaß. Wir stoppten sogar an einem Teil des Sees um zu Baden.

Bei der Rückkehr von der Kanufahrt wollten die Kinder durch den kleinen Kanal in dem die Meeresströmungen etwas stärker sind. Der Kleine See ist mit dem Großen durch einen engen Kanal verbunden, dort wechseln die Strömungen.

Es ist ein wirklich ungewöhnliches Gefühl von den Meeresströmungen durch den Kanal geleitet zu werden, und noch interessanter ist es dass die Strömung nach 18 Uhr die Richtung ändert.

Sehen sie sich das Video an:

An Bord hatten wir ein organisiertes Abendessen um 19 Uhr. Es war köstlich; Tintenfischsalat zur Vorspeise, Muscheln mit Nudeln als Hauptgericht und Tiramisu zum Dessert.

Den Rest des Abends verbrachten wir an Bord mit anderen Gästen. Dies ist etwas wunderschönes, sie kennen Menschen aus alles Welt kennen, deren Kultur und vielleicht entwickelt sich daraus auch eine tolle Freundschaft.

Tag 5. | Kapitäns Abendessen und tolle Unterhaltung mit traditionellen dalmatinischen A cappella Gruppen

Die nächste Station war wieder die Insel Korcula, aber dieses Mal der Ort Lumbarda, nach Empfehlung des Kapitäns.  Vor dem Mittagessen machten wir einen Stop in der Nähe vom Strand Bili Zal, gegen 16 Uhr ankerte das Schiff. Neben dem Hafen liegt ein Strand auf dem wir den Rest des Tages verbrachten. Einige Mitreisende verbrachten die Zeit im Kaffee während andere Jet Ski ausprobiert haben.

Heute ist das Kapitäns Abendessen geplant. Das Abendessen sollte um 19 Uhr starten.  Wir standen alle vor dem Salon, dessen Tür  geschlossen war.  Wir waren etwas überrascht, wartete aber. In Kürze hörten wir Glocken, was hieß dass das Abendessen beginnt. Der Kapitän öffnete, mit Musik, die Tür vom Salon.

Fröhlich und mit einem Lächeln bat er eine nach der Anderen um einen Tanz mit ihm was alle sehr sympathisch fanden. Nach ein bisschen Tanz gingen en wir in den Salon und er sprach einen Trost aus. Das Abendessen war auf dem Tisch. Fischpastete zur Vorspeise, Zackenbarsch als Hauptgang und Kuchen als Dessert.

Am Ende des Abendessens kamen die Musiker wieder. Dies war für mich das Highlight der Reise. Der Auftritt der Band und der ganze Abend war etwas sehr besonderes.

Die Band hat uns super unterhalten, außer schöner Musik waren sie voll lustig!

Sehen sie sich das Video an.

Nach traditioneller dalmatinischer Musik, feierten wir weiter im Salon. Der Kapitän war unser DJ und alle Gäste tanzten bis lang die Nacht. Meine Kinder waren auch voll begeistert, die jüngere tanzte pausenlos.  🙂

 

Ana

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here